Regling

Herzlich Willkommen

Kürbis-Rosenkohl-Tarte mit Schafskäse

Kürbis-Rosenkohl-Tarte mit Schafskäse

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • ½ Stück Hokkaido-Kürbis
  • 1 Stange Porree
  • 300 Gramm Rosenkohl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 Gramm Pekannusskerne
  • 50 Gramm Kürbiskerne
  • 150 Gramm Feta Käse
  • 150 Gramm Frischkäse
  • 2 EL Honig
  • 8 Zweige frischer Thymian
  • 1 TL Zimt
  • 0,5 TL Cayennepfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stück frischer Blätterteig
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zuerst den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Danach wird der Kürbis geschält und gewürfelt.
  • Jetzt wird der Rosenkohl gewaschen und in Scheiben geschnitten und zusammen mit dem Knoblauch und dem Kürbis in eine Schüssel gegeben und mit dem Olivenöl, Zimt, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer vermengt.
  • Den Blätterteig auf ein Backblech geben, mit Frischkäse bestreichen und zwei Drittel des Feta darauf krümeln. Dabei einen Rand von ca. 1,5 - 2 cm frei lassen.
  • Den Gemüsemix auf dem Blätterteig verteilen und im vorgeheizten Ofen (180°C Umluft) ca. 20 Minuten backen.
  • Jetzt wird der Porree in dünne Streifen geschnitten und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Thymianblätter und den Honig zugeben und auf schwacher Hitze etwa 10 Minuten braten.
  • Die Pekannusskerne und Kürbiskerne ohne Öl in einer heißen Pfanne anrösten, die Pekannusskerne danach grob hacken.
  • Den Porreemix auf der gebackenen Tarte verteilen und mit den gerösteten Kernen und dem restlichen Feta bestreuen.
Keyword Kürbis, Rosenkohl, Schafskäse, Tarte

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Regling

Thema von Anders Norén

Translate »