Regling

Herzlich Willkommen

Lammkeule mit Senfkruste

Rezept drucken
Lammkeule mit Senfkruste
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 90 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 90 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Lammkeule abspülen und trocken tupfen. Anschließend wird der Knochen sauber ausgelöst. Man kann den Knochen auch drin lassen, aber das wird später beim Aufschneiden der Keule ein echtes Massaker...ich löse den Knochen vorher aus. Die Keule mit Salz und Pfeffer einreiben und dann in einem Bräter mit Öl von allen Seiten anbraten, bis sie Farbe genommen hat. Die Knoblauchzwiebeln quer halbieren und mit der Schnittfläche in den Bräter legen. Falls man keinen jungen Knoblauch hat, nimmt man 6 Knoblauchzehen, die man halbiert und in den Bräter gibt. Jetzt die Lorbeerblätter, die Rosmarinzweige mit in den Bräter geben und anschließend den Lammfond angießen. Im vorgeheizten Backofen bei 190° C Umluft etwa 20 Minuten braten und bitte den Deckel auf dem Bräter nicht vergessen. Danach reduziert man die Temperatur auf 170°C, giesst den Rotwein dazu und lässt das Ganze weitere 75 Minuten garen. Wer mit einem Kerntemperaturthermometer arbeitet, bei 66°C Kerntemperatur ist die Keule medium...so mögen wir sie. Ist also die Zeit rum und/oder die Kerntemperatur erreicht, nimmt man den Deckel vom Bräter und bestreicht die Lammkeule mit dem Rotisseursenf. Ich mache danach den Grill im Backofen an für weitere 15 Minuten, der Deckel bleibt weg. Jetzt kommt die Keule aus dem Bräter und ruht ca. 15 Minuten im offenen Backofen. Der Bratenfonds wird durch ein Sieb gegossen, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und ggf. mit etwas Speisestärke angedickt. Dazu die Speisestärke mit kaltem Wasser in einer Tasse verrühren und nach und nach in den kochenden Fonds geben und immer wieder die Konsistenz mit einem Löffel prüfen, sonst gibts Gelee :-). Jetzt kann die Keule aufgeschnitten werden. Als Beilagen gibts bei uns Kartoffelgratin und grüne Bohnen mit Speck umwickelt. Guten Appetit

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Regling

Thema von Anders Norén

Translate »