Regling

Herzlich Willkommen

Bouillabaisse

Zutaten Bouillabaisse

1,4 kg Fische (küchenfertig, ohne Kopf, z.B. je 700 g Rotbarsch und Kabeljau, je 300 g Steinbeißer und Seeteufel)
2 Kartoffeln (groß)
3-4 Karotten
400gr Tomaten
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Glas Fischfond

200 ml Weißwein (trocken, oder Apfelsaft)
1 EL Pernod (evtl.)
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
2 Lorbeerblätter
1 Briefchen Safran
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
5 Riesengarnelen (roh, ungeschält, ohne Kopf)
1 Bund glatte Petersilie

 

Zutaten Rouille

2-3 Knoblauchzehen
2-3 EL Semmelbrösel
2 Eigelb
2 EL Olivenöl
1 TL Tomatenmark
Salz
Zubereitung Bouillabaisse

Den Fisch abspülen, trocken tupfen und in Portionsstücke schneiden. Kartoffeln und Karotten schälen und würfeln. Tomaten überbrühen, häuten, vierteln und die Kerne entfernen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Kartoffel-, Karotten-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Fischfond zugeben und alles im offenen Topf 10 Minuten kochen lassen.

Fisch, Wein, eventuell Pernod, Tomaten, Kräuter und Safran zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles etwa 15 Minuten gar ziehen lassen. Garnelen zugeben und noch 5 Minuten garen. Kräuterzweige entfernen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gehackte Petersilie über die Suppe streuen.

Zubereitung Rouille

Abgezogenen Knoblauch und Semmelbrösel im Mörser zerstoßen. Eigelb und Olivenöl unterrühren.

5 EL vom Fischsud unter ständigem Rühren zugeben, bis die Paste dickflüssig ist. Das Tomatenmark unterrühren. Mit Salz abschmecken. Das Brot schräg in Scheiben schneiden, rösten und mit einer halbierten Knoblauchzehe einreiben. Rouille darauf streichen und zu der Bouillabaisse servieren.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Regling

Thema von Anders Norén

Translate »